DGKJ-Kolloquium Aktuelle Brennpunkte: Arzneimittelsicherheit, Genetische Diagnostik, MWBO

15. November 2018 im NH Hotel Berlin



Um sich anzumelden, klicken Sie bitte auf Registrieren.

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Webseite und möchten, dass Sie sich bei der Übermittlung Ihrer Anmeldedaten sicher und wohl fühlen. Aus diesem Grund erhalten Sie nachfolgend Informationen über den Umgang mit Ihren Daten, damit Sie über unsere Handhabung der Erhebung, Verwendung und Weitergabe von persönlichen Daten aufgeklärt sind.

Kongredi Berlin GmbH ist für die Datenerhebung und Verarbeitung verantwortlich.

Der Umgang mit personenbezogenen Daten

Selbstverständlich ist uns der Schutz Ihrer Privatsphäre sehr wichtig. Aus diesem Grund haben wir unseren Webauftritt so gestaltet, dass dessen Nutzung anonym erfolgen kann. Die Informationen, die wir während Ihres Besuches unserer Webseiten erhalten und speichern, werden ausschließlich für interne Zwecke und zur Verbesserung der Gestaltung der Webseiten genutzt. Die von Ihrem Webbrowser übermittelte IP-Adresse wird nur für den Zeitraum von 30 Tagen gespeichert, um Störungen oder Fehler eingrenzen, erkennen und beseitigen zu können (bspw. Attacken auf unsere Server). Wir löschen bzw. anonymisieren die IP-Adresse nach Ablauf dieser Zeitspanne. Die IP-Adresse wird ausschließlich streng zweckgebunden für o.g. Sicherheitszwecke genutzt. Weitere Informationen zur Verarbeitung der IP-Adresse finden Sie im nachfolgenden Punkt.

Logfiles/Nutzungsdaten

Es werden beim Besuch dieser Webseite auf unserem Webserver temporär sogenannte Nutzungsdaten zu statistischen Zwecken als Protokoll gespeichert, zur Verbesserung der Qualität dieser Webseite.

Dieser Datensatz besteht aus:

  • der Seite, von der aus die Datei angefordert wurde,
  • dem Namen der Datei,
  • dem Datum und der Uhrzeit der Abfrage,
  • der übertragenen Datenmenge,
  • dem Zugriffsstatus,
  • der Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers,
  • dem Betriebssystem,
  • der IP-Adresse des anfragenden Rechners (s.o. anonymisiert nach oben genanntem Zeitraum)

RECHTSGRUNDLAGE

Datenverarbeitung zur Vertragserfüllung: Anmeldung / Registrierung zu einer Veranstaltung

Die folgenden Daten verarbeiten wir gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zum Zweck der Vertragserfüllung:

  • Anrede
  • Titel
  • Vorname, Nachname
  • Funktion
  • Adressdaten (für die Rechnungsstellung)
  • Telefonnummer (für Rückfragen zur Anmeldung)
  • E-Mail-Adresse (Zusendung der Anmeldebestätigung/Rechnung)

Ihre Anmeldebestätigung sowie Rechnung senden wir an Ihre angegebene E-Mail-Adresse. Zudem erhalten Sie von uns im Zusammenhang mit Ihrer Anmeldung neben der Bestätigung ggf. noch weitere Informationen zum Ablauf der Veranstaltung.

Zur Vertragserfüllung erforderliche Daten werden unter Berücksichtigung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen vorgehalten und nach Ablauf dieser Fristen gelöscht.

Datenverarbeitung auf Grundlage einer Einwilligung

Wenn Sie eine gesonderte Einwilligung erteilt haben, erfolgt eine entsprechende Verarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, ohne dass dies die Rechtmäßigkeit der bisher erfolgten Verarbeitung berührt. Wenn die Einwilligung widerrufen wird, stellen wir die entsprechende Datenverarbeitung ein.

Datenverarbeitung zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen

Ihre Daten werden verarbeitet, um unseren rechtlichen Verpflichtungen (z.B. aus Steuer- und Handelsrecht) nachkommen zu können. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Die Daten werden nach Ablauf der erforderlichen Vorhaltefristen gelöscht.

Datenverarbeitung zum Schutz lebenswichtiger Interessen

Ihre Daten werden verarbeitet, um im Einzelfall Schutz Ihrer lebenswichtigen Interessen zu gewährleisten, um z.B. in Notfallsituationen Einsatzkräften eine Evakuierungsliste bereitstellen zu können. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO. Die Daten werden nach Ablauf der erforderlichen Vorhaltefristen gelöscht.

Datenempfänger

Ihre Daten werden nur an Dritte übermittelt (z.B. an den Veranstalter), sofern eine datenschutzrechtliche Übermittlungsbefugnis besteht.

Die Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin e.V. ist der Veranstalter und erhält von uns aufgrund der Vertragssituation die Anmeldedaten der Teilnehmer entsprechend der Abfrage bei der Anmeldung: z.B. Anrede, Titel, Nachname, Vorname, Institution/Klinik, Adresse, PLZ, Ort, E-Mail, Jahr der Weiterbildung, Jahr des Staatsexamen, Mitgliedschaft, Mitgliedsnummer sowie Buchungscode, Rechnung, Zahlung.

Ihre Daten können von uns zudem an externe Dienstleister (z.B. Dienstleister für Drucksachen, Unternehmen, die Daten vernichten oder archivieren) weitergegeben werden, welche uns bei der Datenverarbeitung im Rahmen einer Auftragsverarbeitung streng weisungsgebunden unterstützen.

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten weder an Dritte verkaufen noch anderweitig vermarkten.

Webseitenanalyse

Cookies

Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden. Für Ihren Computer sind sie ungefährlich und von Dritten nicht zu sehen. Sie erlauben es, Informationen über einen bestimmten Zeitraum vorzuhalten und den Rechner des Benutzers zu identifizieren.

Es kann sein, dass beim Besuch unserer Webseite Informationen in Form von Cookies auf Ihrem Computer abgespeichert werden, um zum Beispiel Präferenzen der Besucher zu erkennen und die Webseite entsprechend optimal gestalten zu können. Dies hilft uns, z.B. die Navigation zu erleichtern und ein hohes Maß an Benutzerfreundlichkeit zu erreichen.

Bei Akzeptanz unserer Cookies verbleiben diese für eine Dauer von 30 Tagen auf Ihrem Computer, sofern Sie diese nicht vorher löschen. Während einer Online-Anmeldung werden Cookies temporär für den Verlauf der Buchung gespeichert. Diese werden nach 30 Minuten Inaktivität bzw. nach dem Schließen der Webseite automatisch gelöscht.

Der Speicherung und Erhebung Ihrer Daten über diesen Dienst können Sie jederzeit widersprechen. Deaktivieren Sie diese in Ihrem Browser, wenn Sie die Aktivierung von Cookies vermeiden wollen. Bitte beachten Sie aber, dass das Abschalten von Cookies die Nutzung der Website und der angebotenen Dienste einschränken kann.

Datensicherheit

Um Ihre Daten vor unerwünschten Zugriffen zu schützen, setzen wir auf unseren Seiten ein Verschlüsselungsverfahren ein. Ihre Angaben werden dann von Ihrem Rechner zu unserem Server und umgekehrt über das Internet mittels einer TLS 1.2 Verschlüsselung übertragen. Sie erkennen dies daran, dass auf der Statusleiste Ihres Browsers das Schloss-Symbol geschlossen ist und die Adresszeile mit https:// beginnt.

Rechte der betroffenen Person

Betroffene Personen haben das Recht auf Auskunft seitens des Verantwortlichen über die sie betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung unrichtiger Daten oder auf Löschung, sofern einer der in Art. 17 DSGVO genannten Gründe vorliegt, z.B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden. Es besteht zudem das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn eine der in Art. 18 DSGVO genannten Voraussetzungen vorliegt und in den Fällen des Art. 20 DSGVO das Recht auf Datenübertragbarkeit. Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder lit. f erhoben, steht der betroffenen Person das Recht zu, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen.

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Jede betroffene Person hat das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat des Aufenthaltsorts der betroffenen Person oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.

Wenn Sie nach dem Lesen dieser Erklärung Fragen haben, senden Sie bitte eine E-Mail mit Ihren Fragen an

datenschutz@kongredi.de

Impressum

Kongredi Berlin GmbH
Deidesheimer Str. 5
D-14197 Berlin

Tel.: ++49 (0)30 936 27 00 0
Fax: ++49 (0)30 936 27 00 9

info@kongredi.de

Sitz der Gesellschaft: Berlin, Amtsgericht Charlottenburg HRB 96131 B
USt. IdNr.: DE814301715
Geschäftsführer: Annegret Baumgart, Elke Gauert, Carola Stolzenburg




Powered by vacazio.com - Event Management Software